Sonntag, 6. Juli 2014

Drohnenbrütigen Ableger...

...auflösen in der Praxis.

Hier nun der "Praxis-Post" zum Thema drohnenbrütiger Ableger. Wie habe ich das Volk aufgelöst?

Als erstes wurde in mehreren Metern Entfernung ein weißes Tuch ausgebreitet. Dieses Vorgehen ist nicht unbedingt erforderlich, aber ermöglicht das Finden und Abfangen der Drohnenmütterchen. 

hier das Tuch als Stillleben mit Kater :)

Dann wurde der Smoker angeschmissen, denn das Volk muss stark eingeraucht werden. 


Danach wird das Volk von seinem Standort genommen, die nebenstehenden Völker etwas zusammen gerückt.


Das aufzulösenden Volk wird nun Wabe für Wabe aus der Beute genommen und die ansitzenden Biene auf das Tuch geschlagen.




Die Bienen fliegen nun zurück zum Stand und betteln sich in die übrigen Völker ein. Vor den Fluglöchern war entsprechend viel los!



Auf dem Tuch bleiben die nur bedingt flugfähigen Drohenmütterchen und einige Begleitbienen zurück. 




Kommentare:

  1. Super Bilder! Danke! Ich hätte mich halt gefreut, wenn man eines der Drohnenmütterchen mal hätte genau sehen können. Die Bienenköniginnen sind ja beliebte Fotomodels, aber von einem Drohnenmütterchen findet man einfach kein Bild! Und ich bräuchte mal eines!

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schwer zu erkennen, ob es eine Drohnenmutter ist, der Hinterleib ist zwar vergrößert, aber ich denke im Vergleich zur Königin doch eher minimal.

    AntwortenLöschen