Dienstag, 3. Mai 2016

Fuchs, Du hast...

...die Gans gestohlen!

Ich hatte ja gedacht, dass der schlimmste Post hier im Blog werden könnte, dass es in diesem Jahr mit Raps-Honig ziemlich schlecht aussieht, da das Wetter nicht mitspielt oder, dass ich aus Versehen eine Königin zerquetscht habe.

Tatsächlich bekam ich aber am Ende der letzten Woche von meinem Mitimker Fotos zugeschickt, welche einen ziemlich zerstörten Bienenstand zeigten. Nach kurzer Betrachtung stellte ich fest: Das sind meine Beuten!

Ich machte mich sofort auf den Weg, die Polizei war schon gerufen. Am Stand angekommen, bot sich folgendes Bild:




Zuerst dachten wir, dass es sich "lediglich" um Sachbeschädigung handelt. Aber schnell merkten wir, dass hier Diebe am Werk waren. Die Völker waren zum Teil verschlossen worden und circa 50 Meter zum Feldweg getragen worden. Die Arbeit macht sich niemand, der nur seiner Zerstörungswut nachgehen will. Beim ganz genauen Betrachten stellten wir dann auch fest, dass tatsächlich Beuten fehlen.
Die gerufene Polizei konnte, außer der Aufnahme des Sachverhalts, nicht viel tun.




Ich könnte jetzt noch ganz viel schreiben, wie blöde ich es finde, dass es Leute gibt, die sich am Eigentum anderer bedienen, aber das bringt mir die Bienen leider auch nicht zurück. Bleibt einem nur die Genugtuung, dass die Aktion wohl dadurch beendet wurde, dass die Zargen verrutscht sind und die Bienen sich gegen den Diebstahl auf ihre stachelige Weise gewehrt haben. 

Ich hoffe es hat richtig schön weh getan!





Kommentare:

  1. Das ist einfach widerlich. Ich wollte eigentlich meine Völker auch in den Raps stellen, aber bei diesen Berichten war mir das echt zu unsicher. Ich tüftle mir gerade was aus, um meine paar Völker am Stand so zu sichern, dass man sie nicht wegtragen kann. Traurig...

    AntwortenLöschen
  2. Mist, so etwas ist mehr als ärgerlich!! Ich wünsche mir auch, dass deine Bienen oft & schmerzhaft zugestochen haben! Ich hoffe, es ist für dich dann kein Totalausfall diese Saison ... Gruß Christian von http://bienen-honig.de

    AntwortenLöschen